CORONOPOLYInflation der Produktion?

Das Land NRW, der Bund und die verschiedensten kulturellen Fonds haben mit der massiven Vergabe von (Corona-)Stipendien nicht nur eine Art inhaltsgekoppeltes Grundeinkommen für die Künstlerschaft in NRW umgesetzt, sondern gleichzeitig auch ein groß angelegtes Planspiel um persönliche Versorgung, kulturelle Eigenbedarfe und künstlerische Selbstkuration gestartet.

LTK4 macht im Rahmen von CORONOPOLY die Haltung von 40 Künstler:innen sichtbar und stellt die wichtigsten Fragen zum Umgang und zur Nachhaltigkeit nicht an das Land oder an das „System“ oder an die Förderer, sondern an jede Künstlerin und jeden Künstler einzeln und individuell sowie auch an sich selbst.

An jedem 2. und jedem letzten Mittwoch im Monat in einem den kurzfristigen Bedingungen geschuldeten wie angemessenen Format. Tagesaktuelle Hinweise unter LTK4.de/termine

gefördert vom Musikfonds e.V. und den Stipendiengebern



CORONOPOLY #00.001 · Markus Aust · vertikaler Klang
CORONOPOLY #00.002 · Oliver Bedorf
CORONOPOLY #00.003 · Iris Hoppe · sense of balance
CORONOPOLY #00.004 · Oxana Omelchuk · oxicontin
CORONOPOLY #00.005 · Constantin Herzog · oxicontin
CORONOPOLY #00.006 · Florian Walter · Hechtyphon 2.0
CORONOPOLY #00.007 · Friedrich Ludmann · Nippon Lights
CORONOPOLY #00.008 · Charlotte Drews
CORONOPOLY #00.009 · Jana Nestler
CORONOPOLY #00.010 · Gesa Tausch · Wassertiefe 42

CORONOPOLY #00.038 · Florian Zwissler
CORONOPOLY #00.039 · Thilo Schölpen
CORONOPOLY #00.040 · Dietmar Bonnen